Maria Langegg - Wallfahrtsort im Grünen

 
  Maria Langegg ist ein eher unbekannter Schatz im Weltkulturerbe Wachau. Das ehemalige Servitenkloster im Dunkelsteinerwald beherbergt eine wunderschöne Barockkirche, eine Gemälde- und Devotionaliensammlung sowie eine stilreine Barockbibliothek.  
 

Sehenswertes

  • Spätbarocke Klosterkirche mit Deckenfresken von Josef Ritter von Mölk und prunkvollen Barock- bzw. Rokoko-Altaren. Wallfahrergruppen können im Pfarrhof unter Tel. 02753/210 eigene Gottesdienste vereinbaren.
  • Neu renovierte Schatzkammer*
  • Klosterbibliothek*
* Schatzkammer und Klosterbibliothek sind nur nach Vereinbarung zugänglich. Kontaktieren Sie dafür die Gemeinschaft der Seligpreisungen unter Tel. 02753/393.

 
 

Spaziergänge und Wanderungen

Maria Langegg ist Station auf dem viel begangenen Jakobswanderweg, der quer durch Europa nach Santiago de Compostela führt.

Spazier- und Wander-Ziele in der näheren Umgebung sind unter anderem:
  • Gansbach, ¾ Stunde
  • Geyersberg und Schenkenbrunn, 1 Stunde
  • Ruine Aggstein, 1 Stunde
  • Aggstein a. d. Donau 1 ¾ Stunden
  • Kartause Aggsbach, 1 Stunde
  • Mitterarnsdorf durch das Buchental, 1 ¾ Stunden
  • Geyersberg mit nachgebildetem keltischen Steinkreis, ¾ Stunde
  • etc.